| 15.52 Uhr

ATP Challenger
Die neue deutsche Tennishoffnung

ATP Challenger: Die neue deutsche Tennishoffnung
Rudi Molleker kommt an den Eisenbrand. FOTO: Raffel/DTB
Büderich. Den größten Triumph seiner noch so jungen Karriere feierte Rudi Molleker in diesem Jahr mit seinem Turniersieg beim ATP Challenger Turnier in Heilbronn. Jetzt kommt er nach Meerbusch.

Spätestens seit seinem Einzelsieg beim Mercedes Cup in Stuttgart in diesem Jahr gegen Landsmann Jan-Lennart Struff steht fest: Tennis Deutschland hat einen neuen Hoffnungsträger. Der am 26. Oktober 2000 geborene Rudi Molleker mit den Gardemaßen 75 kg Gewicht und 185cm Größe hat spätestens mit diesem Sieg den Durchbruch in die bedeutenden Regionen der ATP Weltrangliste geschafft. Rudis Talent wurde in seiner Kindheit früh erkannt. Beim TV Frohnau in Berlin-Reinickendorf fing alles mit seinem Trainer Benjamin Thiel an.

Bis heute ist Benjamin an Rudis Seite. Im Jahr 2014 wurde Rudi Einzel Europameister sowie Team Weltmeister mit Deutschland. Über die DTB Förderung erhielt Rudi eine Wildcard für die Qualifikation am Hamburger Rothenbaum, in der er gleich Casper Ruud und Leonardo Mayer bezwang und sich für das prominente Hauptfeld qualifizierte. Den größten Triumph seiner noch so jungen Karriere feierte Rudi Molleker jedoch in diesem Jahr mit seinem Turniersieg beim ATP Challenger Turnier in Heilbronn. Im Finale bezwang er dort immerhin Top 100 Spieler Jiri Vesely in einem packenden Match 4:6 6:4 und 7:5. Man darf gespannt sein, wie sich Rudi Molleker hier in Meerbusch schlägt. 

Weitere Empfehlungen für Sie!Anzeige