| 12.33 Uhr

Keine Chance für das Rathaus-Team

Keine Chance für das Rathaus-Team
Das Rathaus ist gestürmt. Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage übergab den Stadtschlüssel an die Kinderprinzenpaare Prinz Çan Pablo (Müller) und Prinzessin Marlene I aus Lank-Latum und Lissi I. Podsada und Manuel I. Horster Nierst. FOTO: Nele
Meerbusch (kg). Es ist passiert. Wieder einmal ist Meerbusch fest in Narrenhand. Am Donnerstag ging der Schlüssel des Rathauses an die Narren und Jecken von Meerbusch. Von Kellys Grammatikou

Nein, auch in diesem Jahr hatte das Rathaus-Team keine Chance. Trotz eines großen „Betreten verboten“-Schildes und der ausdrücklichen Warnung, dass dem Prinzen Philipp sowie den beiden Kinderprinzenpaaren Prinz Çan Pablo (Müller) und Prinzessin Marlene I aus Lank-Latum und Lissi I. Podsada und Manuel I. Horster aus Nierst der Zugang zum Rathaus strikt untersagt war, ließen die Narrenoberhäupter und ihr Gefolge nicht davon ab, das Rathaus zu stürmen.

Zahlreiche Meerbuscher Jecken waren - trotz verregnetem Wetter - gekommen, um die Tollitäten zu unterstützen. Da sich der Prinz jüngst eine Knieverletzung zugezogen hatte, überließ er den Kinderprinzenpaaren die Erstürmung des Rathauses. Und das machten die vier auch mit Bravour. Die Barrikaden des Rathauses hielten dem Ansturm der kleinen Tollitäten kaum stand und schon waren die vier schon auf dem Rathausbalkon, wo ihnen Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage schließlich den Stadtschlüssel übergeben musste - unter kräftigem Helau aller Narren.

(Report Anzeigenblatt)