| 15.52 Uhr

Stadtradeln: Meerbuscher auf Platz zwei

Meerbusch. In rund vier Wochen verbrannten Meerbuscher 2,38 Millionen Kilokalorien: Sie radelten 101.985 Kilometer. Von Alexander Ruth

Mit einem beeindruckenden Ergebnis ist das Meerbuscher Stadtradeln 2018 zu Ende gegangen. 457 Meerbuscherinnen und Meerbuscher, so viele wie noch nie, ließen zwischen dem 8. und 28. Juni – wann immer möglich – ihr Auto stehen und absolvierten stattdessen insgesamt 101.985 Kilometer mit dem Fahrrad. Ökologisch beeindruckend: Wären sämtliche Kilometer mit dem Auto zurückgelegt worden, hätten die Teilnehmer die Atmosphäre mit mehr als 16 Tonnen CO2 belastet. Statt dessen verbrauchten die Radler rund 2,38 Millionen Kilokalorien und taten obendrein etwas für ihre Gesundheit. Im kreisweiten Ranking platzierte sich Meerbusch auf Platz zwei hinter Dormagen.

Das Ergebnis bedeutet eine gewaltige Steigerung gegenüber den Vorjahren. „Dieser Erfolg, an dem wir weiter arbeiten wollen, ist natürlich auch den zahlreichen Initiativen von Politik und Verwaltung zur Förderung des Radverkehrs in unserer Stadt zu verdanken“, so Stadtsprecher Michael Gorgs. Insbesondere die „1. Meerbuscher Rad-Nacht“ hatte als Auftaktveranstaltung mit rund 500 Teilnehmern für Furore gesorgt. Fürs „Stadtradeln“ wurden dabei allerdings nur die Kilometer der registrierten Mitfahrer gewertet. Das Event soll im nächsten Jahr wiederholt werden. Ziel ist es, immer mehr Menschen von den Vorzügen des Rades auch als Nahverkehrsmittel im Alltag zu überzeugen. Am stark vom Auto dominierten Meerbuscher Individualverkehr haben die Radfahrer allerdings bislang nur einen Anteil von acht Prozent. Die mit dem Pkw zurückgelegten Strecken liegen überwiegend bei unter einem Kilometer. Das soll sich ändern. Die Stadt Meerbusch nimmt seit 2013 an der bundesweiten Aktion „Stadtradeln teil. Das bislang beste Resultat waren 244 Teilnehmer, die im Jahr 2015 in drei Wochen 64.159 Kilometer zurücklegten. 2016 waren 197 Radlerinnen und Radler registriert, die 45.511 Kilometer fuhren. Im Sommer 2017 erradelten 197 Teilnehmer 57.360 Kilometer. Auch die bundesweite Bilanz des Stadtradelns 2018 ist beeindruckend. In ganz Deutschland waren im Juni rund 212.000 Radelnde unterwegs und legten rund 40,9 Millionen Kilometer zurück.

Die gefahrene Strecke entspricht damit der 1.021,35-fachen Länge des Äquators

(StadtSpiegel)