Freizeittreff-Meerbusch die Generation55plus

Wer weiß schon, wie viele Kilometer ein Steinzeitmensch täglich gelaufen ist? Es sollen zwischen 30 und 40 gewesen sein. Bei einem Büroangestellten heute sind es gerade mal rund zwei Kilometer. Bekanntermaßen sollten wir mindestens 10.000 Schritte täglich gehen, damit wir unserem Körper etwas Gutes tun, das sind ungefähr sechs Kilometer. Auch in diesem Jahr, möchte der Freizeittreff-Meerbusch die Generation55plus wieder mit zahlreichen Aktivitäten motivieren, etwas zu unternehmen und mit viel Spaß Bewegung in den Alltag bringen. Von Alexander Ruthmehr

Verwaltungsleiterin bei Katholiken

Neue Wege geht die Katholische Gemeinde St. Mauritius und Heilig Geist in Büderich: Zu Beginn des Jahres wird die Verwaltungsarbeit einer hauptamtlichen Verwaltungsleitung übertragen. Friederike Kolkmann hat jetzt ihren Dienst im Pfarrhaus auf der Dorfstraße angetreten. Die Gemeinde erhofft sich, dass das Pastoralteam nun wieder mehr Zeit für die Seelsorge haben wird. Friederike Kolkmann ist ausgebildete Juristin und wird als Schwerpunkt die Personalverantwortung auch in den Kindertagesstätten übernehmen. Von Alexander Ruthmehr

Freie Plätze in Nichtschwimmer-Kurs

Bereits am 7. Dezember besuchte der Nikolaus erstmals das schöne neu sanierte Meerbad, jetzt weist die DLRG Meerbusch auf freie Plätze hin: Die DLRG Meerbusch hatte die Neueröffnung des Meerbades Ende September aktiv begleitet und bietet seit Mitte November unter anderem wieder Schwimmkurse für Nichtschwimmer und Schwimmer an. „Wir bedanken uns bei unseren Mitgliedern für die Treue und stellen eine hohe Nachfrage nach unseren Kursen fest“, sagt André Hoffleit von der DLRG Meerbusch. Von Alexander Ruthmehr

Nachbarschaft singt Spenden

„Singen um zu helfen“ – 1.300 Euro hat die Siedlergemeinschaft Büderich bei ihrem traditionellen Martinssingen gesammelt. Der Spendenbetrag kommt wie im Vorjahr zwei soziale Zwecken zugute: Je 650 Euro wird der Erste Vorsitzende Eberhard Reitz im Rahmen der Nikolausfeier seines Vereins an Hildegard Miedel vom Büdericher Streichelzoo „Arche Noah“ und an die Kinderschutzambulanz des Evangelischen Krankenhauses in Düsseldorf übergeben. Von Alexander Ruthmehr

Ausflug zur Reichstagskuppel

Berlin unter- und oberirdisch erkundeten jetzt 30 Jugendliche, die regelmäßig das Jugendzentrum Oase in Meerbusch besuchen. Ihr Programm führte sie von den Berliner Unterwelten, Tunnel- und Bunkersystemen aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs und des Kalten Krieges, bis hinauf in die Spitze der Reichstagskuppel. Sie waren auf Einladung des CDU-Bundestagsabgeordneten Ansgar Heveling nach Berlin gereist, und so war denn auch der Bundestagsbesuch einer der Höhepunkte des Programms. Von Alexander Ruthmehr