| 13.52 Uhr

„Konfis“ sammeln 8000 Euro für Seemannsmission

„Konfis“ sammeln 8000 Euro für Seemannsmission
Für die Seemannsmission in Cuxhaven sammeln Meerbuscher Christen bereits seit 26 Jahren. Jetzt konnten die Konfirmanden von Pfarrer Wilfried Pahlke 8000 Euro übergeben. FOTO: ev. Kirche
Büderich. Für die Seemannsmission in Cuxhaven sammeln Meerbuscher Christen bereits seit 26 Jahren. Jetzt konnten die Konfirmanden von Pfarrer Wilfried Pahlke 8000 Euro übergeben. Von Alexander Ruth

Jedes Jahr übergeben die Konfirmandinnen und Konfirmanden der Evangelischen Kirchengemeinde Büderich Spenden an die Seemannsmission in Cuxhaven. Bei ihrer diesjährigen einwöchigen Freizeit hatten Pfarrer Wilfried Pahlke und die 49 Jugendlichen einen erneuten Rekordbetrag mit im Gepäck: Über 8000,52 Euro konnte sich Seemannsdiakon Martin Struwe freuen. Der Betrag überstieg die Vorjahressumme um 1200 Euro. Bei den Konfirmationen, bei Taufen und Trauungen oder Trauerfeiern und anderen Festen wird gerne für die wichtige Arbeit der evangelischen Kirche im Cuxhavener Hafen gesammelt. Vor der Übergabe berichtete Martin Struwe in einem lebendigen Vortrag über die Arbeit und Bedeutung der Seemannsmission: „Support of seafarer’s dignity“ ist das Motiv, das die diakonische Arbeit unter Seeleuten leitet. Dankbar ist Struwe, dass die nunmehr 26-jährige Partnerschaft durch Pfarrer Pahlke gepflegt wird.

Die Spendenübergabe erfolgte während einer Woche, in der die „Konfis“ nicht nur theoretisch über „Schöpfung“ nachdachten, sondern in Aktionen im Wattenmeer oder beim Bernsteinschleifen auch praktisch damit umgingen. Ein Supertalentabend mit vielen außergewöhnlichen Programmpunkten begeisterte ebenso wie der Besuch des DEL-Eishockeyspiels der „Fischtown Pinguins“ (werden wirklich so geschrieben) gegen die Krefeld Pinguine. „Leider zogen die Krefelder mit 3:6 den Kürzeren“, sagt Wilfried Pahlke mit einem Lächeln.

(StadtSpiegel)