| 11.52 Uhr

Gartencenter ausgeraubt

Büderich. Das Opfer eines Raubes wurde am vergangenen Mittwochnachmittag eine Angestellte eines Gartencenters in Büderich, teilt die Polizei im Rhein-Kreis Neuss mit. „Gegen 15.45 Uhr betraten zwei unbekannte Männer das Geschäft an der Düsseldorfer Straße.“ Am Kassenbereich legte einer von beiden seine offensichtlich prall gefüllte Geldbörse auf den Tresen und bat in englischer Sprache um einen Geldwechsel. Als die Kassiererin mehrere 20-Euroscheine aus der Lade nahm, zeigte der Unbekannte sein „wahres Gesicht“. „Dem Mann gelang es, der Frau mehrere Scheine aus der Hand reißen“, so die Polizei im Rhein-Kreis Neuss. Anschließend floh das Duo zu Fuß in unbekannte Richtung. Von den beiden etwa 40 Jahre alten Tätern liegt folgende Personenbeschreibung vor: Einer von beiden war etwa 180 Zentimeter groß, hatte eine athletische Statur und trug ein weißes Hemd, bedruckt mit einem großen bunten Gesicht und darunter zwei kleinen bunten Gesichtern. Sein Begleiter war auffällig kleiner (Körpergröße: 160 Zentimeter), hatte eine kräftige Statur, einen Schnauzbart und trug einen Hut. Eine Fahndung nach dem Duo durch die zwischenzeitlich informierte Polizei verlief bislang ohne Erfolg. Von Alexander Ruth

Zeugen des Vorfalls oder Hinweisgeber, die sachdienliche Angaben zu den flüchtigen Personen machen können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 02131 3000 in Verbindung zu setzen.

(Report Anzeigenblatt)