| 12.50 Uhr

Silvesterlauf für Arche Noah!

Silvesterlauf für Arche Noah!
Am Samstag, 31. Dezember, laufen Meerbuscher für die Tiere der „Arche Noah“ in Büderich. FOTO: Nele
Meerbusch. Meerbuscher Kinder und Erwachsene laufen für die „Arche Noah“: Am Samstag, 31. Dezember, laden der SSV Strümp, der TSV Meerbusch, Adler Nierst und der Osterather Turnverein zum „Silvesterlauf 2016“ ein. Startgeld muss nicht gezahlt werden, aber um Spenden wird gebeten. Von Alexander Ruth

Der „Silvesterlauf 2015“ war ein voller Erfolg. Da sind sich Stefan Lother (OTV), Heiner Stammen (Adler Nierst), Dieter Schmitz (TSV Meerbusch) und Wolfgang Eirmbter (SSV Strümp) sicher. Die Premiere eines gemeinsam Silvesterlaufs für den guten Zweck ist so gut angekommen, dass es im Jahr 2016 in die zweite Runde gehen soll. „Wir hatten eine sehr, sehr gute Resonanz, rund 200 Teilnehmer hatten teilgenommen.“ Jetzt soll am Samstag, 31. Dezember, wieder gelaufen werden – für den guten Zweck. „Wir wissen, dass Meerbuschs Jugendfarm und Streichelzoo in der Bredouille steckt“, so die vier Vertreter der Meerbuscher Sportverein. Als „Startgeld“ bitten sie daher um eine Spende. „Daher laden wir alle, ob jung oder alt, dazu ein, am Silvestersamstag mitzumachen!“ Los geht es an dem Tag um 10.30 Uhr an der Sportanlage des SSV Strümp am Fouesnantplatz. „Eine Vereinsmitgliedschaft ist nicht erforderlich, wer sich in der Lage fühlt, die angebotenen Distanzen zu laufen, ist herzlich willkommen.“ Die Sportvereine bieten Strecken über 30 Minuten, 60 Minuten und 90 Minuten an. Außerdem wird es auch eine Walking-Gruppe geben, die ebenfalls 30 bis 40 Minuten laufen wird. Und ungeübte Läufer brauchen sich keine Sorgen machen. „Wir stellen für alle Distanzen Laufbetreuer zur Verfügung, helfen auch vor Ort, die richtige Distanz auszuwählen“, sagt Wolfgang Eirmbter vom SSV Strümp. Start und Ziel ist an dem Tag das Clubhaus des SSV Strümp am Fouesnantplatz. „Es empfiehlt sich allerdings, rechtzeitig auf dem Strümper Sportgelände zu sein.“ Nach dem Lauf werden die Sportler mitsamt ihrer Fans zu Kaffee und Kuchen bei einem gemütlichen Zusammensein eingeladen. Und wem der Startzeitpunkt um 10.30 Uhr „zu früh“ ist, der hat um 14 Uhr noch eine zweite Chance, für die Tiere in Meerbuschs Jugendfarm und Streichelzoo zu laufen. Dann „stehen die Nierster auf“ und starten um ihre Freie Herrlichkeit einen Extra-Lauf. Start und Ziel ist die Sportanlage des Adler Nierst, die Strecke wird rund 8 Kilometer lang sein. „Auch bei uns gibt es kein Startgeld in dem Sinne, sondern wir bitten ebenfalls um Spenden, die wir dann in den Topf des großen Silvesterlaufs werfen“, sagt Heiner Stammen von Adler Nierst. Also: Samstag, 31. Dezember, mal etwas früher aufstehen, Laufschuhe einpacken und nach Strümp kommen!

(Report Anzeigenblatt)
Weitere Empfehlungen für Sie!Anzeige