| 14.02 Uhr

THW Kiel mit Sichtungstraining in Büderich

THW Kiel mit Sichtungstraining in Büderich
Unser Foto zeigt THW Nachwuchstrainer Sebastian Zuther (rechts) beim Wurftraining mit der zwölfjährigen Jonte Bachen aus dem Hochsauerlandkreis. FOTO: stb
Büderich (stb). Der THW Kiel schaute mit seinem Casting in Büderich vorbei: Rund 60 junge Sportler von nah und fern fanden sich zum Sichtungstraining ein. Von Alexander Ruth

Der THW YOUNGstar begeistert: Mehr als 200 Bewerbungen pro Saison begeistern Jugendliche für den innovativen Talentwettbewerb des THW Kiel. Um noch mehr Kindern die Chance zu geben, sich für die erste der insgesamt fünf Auswahlstufen zu bewerben, wurde das bewährte Konzept um vier vorgelagerte Castings in den regionalen Ballungszentren Hamburg, Leipzig, Stuttgart sowie Düsseldorf gelegt. Letzteres Casting fand am vergangenen Samstag in der Büdericher Montessouri-Gesamtschule statt. In der dortigen Sporthalle hatten sich 60 Jugendliche im Alter von zehn bis 15 Jahren zum Sichtungstest eingefunden. Die weiteste Anreise hatte ein Jugendlicher aus Hessen, der mit seinem Vater die Reise an den Weissenberger Weg angetreten hatte. Sebastian Zuther, Nachwuchstrainer des Handballrekordmeisters THW Kiel, und seine Mitstreiter legten ihr Augenmerk beim Casting in Büderich auf Schnelligkeit, Geschicklichkeit, Kraft, Technik und Wahrnehmung. Die von der star Tankstellenkette – Hauptsponsor des THW Kiel – unterstützte Veranstaltung wurde von vielen großen und kleinen Handballinteressierten vom Spielfeldrand verfolgt. Von den 60 an den Start gegangenen Kindern blieben nach der Abschlusswertung zehn übrig, die sich für den Herbstsichtungslehrgang qualifiziert hatten. Nach einem weiteren Sichtungslehrgang im Frühjahr steht der Gewinner fest. Er erhält ein Handballstipendium beim deutschen Handballmeister.

(StadtSpiegel)