Familienkirche in Lank-Latum

„Gottes Segen – Kraft für´s Leben“ lautet das Thema der nächsten Familienkirche, zu der die Evangelische Kirchengemeinde Lank herzlich alle Familien, Erwachsene, Kinder, Alte und Junge, Kleine und Große herzlich einlädt: Am Sonntag, 22. April, um 10 Uhr in der Kreuzkirche in Lank an der Nierster Straße. Ob das wohl auch für eine kleine Schnecke gilt, die ihr Haus auf dem Rücken herumträgt? Auch die kann ein Segen für andere sein? Manche sind sich da nicht so sicher – wie der Hund, der da so seine Zweifel hat. Von Alexander Ruthmehr

„Bestechend schön“ in Lank-Latum

Die Atelier-Galerie-Kraft freut sich Arbeiten von Christine Neuerburg mit der Ausstellung „Bestechend schön“ ab Samstag, 14. April, präsentieren zu können. Christine Neuerburg (Jahrgang 1952) ist eine in Düsseldorf lebende und arbeitende Künstlerin. Nach dem Studium an der Hochschule für Kunst und Werkerziehung in Mainz, absolvierte sie das erste und zweite Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien und übte die Lehrtätigkeit in den Fächern Kunst und Pantomime bis 1992 aus. Von Alexander Ruthmehr

Radar-Anlage beschädigt

Wohl keine bunten Ostereier hatte ein Sprayer im Sinn, der jetzt die semistationäre Radar-Anlage des Rhein-Kreises Neuss, die seit dem 27. März in Korschenbroich an der L 390 stationiert ist und vorher in Lank-Latum stand, beschädigt hat. Das Ei, das er damit der Geschwindigkeitsüberwachung des Rhein-Kreis Neuss legen wollte, hatte allerdings keine nachhaltige Wirkung. Die Anlage ging heute nach umgehender und professioneller Reinigung gleich wieder ordnungsgemäß in Betrieb. Von Alexander Ruthmehr

Lotumer Buretheater hat das nächste Stück!

Die 36. Spielzeit des Lotumer Buretheaters steht an und schon jetzt Blicken die Mitglieder voller Vorfreude in die Zukunft. Und dazu haben sie auch allen Grund: „Von unseren Einspielüberschüssen aus 2017 werden wir 5000 Euro an verschiedene Institutionen spenden“, sagt Werner Schmalbach, Sprecher des Lotumer Buretheaters. Und: Spielleiter Peter Pütz ist auf der Suche nach einem neuen Bühnenstück abermals fündig geworden. Von Alexander Ruthmehr

Einbruch Am Taubenacker

Am Taubenacker in Lank-Latum hebelten Unbekannte am vergangenen Freitag zwischen 17.30 Uhr und 19.35 Uhr das Fenster eines Einfamilienhauses auf. In den Räumen durchsuchten sie das Mobiliar nach Wertsachen. Die Beute bestand nach Angaben der Polizei im Rhein-Kreis Neuss aus Bargeld. Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen nimmt die Kripo unter der Telefonnummer 02131 3000 entgegen. Zu Fragen des technischen Einbruchschutzes beraten die Experten der Polizei bei kostenlosen Infoveranstaltungen. Von Alexander Ruthmehr

Kinder predigen in Gottesdienst

Am kommenden Sonntag, 18. März, ist es um 10 Uhr wieder so weit: Traditionsgemäß halten die Kinder die Predigt im Gottesdienst. Wochenlang haben die „Großen“ im Evangelischen Kindergarten in der Schulstraße in Lank mit Kantorin Claudia Jacobs und ihren Erzieherinnen geprobt, gesungen und getanzt. Das Musical „Der Regenbogenfisch“ erzählt von wichtigen Themen des Miteinanders: Wie reagieren wir, wenn etwas Neues auf uns zukommt? Wie gehen wir mit Fremden und Andersartigem um? Der Regenbogenfisch zeigt Mitgefühl, kann sich damit aber zunächst nicht durchsetzen. Von Alexander Ruthmehr

Vortrag „Die Jagd im Wandel der Zeit“

Am Mittwoch, 21. März, um 19.30 Uhr, referiert Philip Munscheid, Leiter des Hegerings Meerbusch in der Teloy-Mühle, Lank-Latum, über „Die Jagd im Wandel der Zeit“. Nach einer Einführung in die Geschichte und Entwicklung der Jagd wird der Schwerpunkt auf dem heutigen Jagdsystem liegen: Wer darf überhaupt wie und wo die Jagd ausüben? Was sind die heutzutage im Meerbuscher Raum heimischen Wildarten? Welche Tierarten sind in den letzten Jahren neu hinzugekommen? Ist Meerbusch auch von der Schweinepest betroffen und kann man Wild gefahrlos genießen? Diese Fragen und noch viele mehr werden ausführlich beantwortet. Von Alexander Ruthmehr