Bodyforming beim TSV Meerbusch

Jeden Mittwoch um 9 Uhr bietet der TSV im neuen Sportraum auf der Theodor-Mostertz-Sportanlage, Nierster-Straße 90 in Lank-Latum, ein Fitnesstraining für sportliche Teilnehmer und solche, die es werden wollen. In ihrer „Bodyforming“-Stunde kombiniert die Trainerin Dr. Eva Pack unterschiedliche Trainingsformen zu einem vielseitigen und abwechslungsreichen Mix. Neben dem klassischen Aufbau mit einem Cardio- und einem Workout Teil, gibt es auch Stunden mit Intervall Training, HIIT (High Intensity Interval Training), Kickboxen oder Stepp-Workout. Von Alexander Ruthmehr

Benefizessen für Gemeindestiftung

Am Samstag, 4. November, um 18 Uhr veranstaltet die Stiftung in der Kreuzkirche in Lank ein Benefizessen. Dabei sollen Gaumen, Augen und Ohren erfreut werden, denn es gibt nicht nur Köstlichkeiten zu essen, sondern auch musikalische Leckerbissen und Gedichte und Geschichten. Das Essen wird unter anderem von Frauen der „Internationalen Kochgruppe“ vorbereitet, musikalisch beteiligt sind die Kirchenmusikerin Claudia Jacobs und auch das Flötenensemble „Fistulatores“ unter der Leitung von Michael Krones, sowie Annette Fucke. Von Alexander Ruthmehr

Sprechstunde einer Hebamme in Lank

Die STAMM-Apotheken in Lank-Latum erbieten jetzt eine samstags und mittwochs eine Hebammensprechstunde mit Hebamme Miriam Zimmermann an. „Hintergrund ist, dass es für werdende Eltern manchmal schwer ist, eine freiberufliche Hebamme zu finden oder es wird nur eine punktuelle Betreuung benötigt“, erklären die Apotheker Kathrin und Ulrich Stamm. Hebamme Miriam Zimmermann ist nach Terminvereinbarung samstags und mittwochs für werdende und frisch gewordene Eltern da – mitten in der Lanker Fußgängerzone auf der Hauptstraße 44 zu finden. Von Alexander Ruthmehr

Brazilian Soccer Academy

Fußball ist unsere Leidenschaft auch in den Ferien. Das betonen alle Nachwuchskicker die an den Fußballcamps der Brazilian Soccer Talent Academy (BSTA) teilnehmen. Die „BSTA“ um Cheftrainer Jeremias „Gere“ Lopes hat in Meerbusch-Lank seine Zelte aufgeschlagen. Neben den regelmäßigen Fußballferiencamps bei denen hauptsächlich der Spaß am Kicken und die Freude an der Bewegung im Vordergrund steht, hat er an seinen Standorten auch Fördergruppen aufgebaut, in denen er Talente aus den benachbarten Städten und Gemeinden seine filigrane Technik und Koordination vermittelt. Von Kellys Grammatikoumehr

Radfahrverein beendet Saison

Mit einer Halbtagestour am Sonntag, 15. Oktober, beendet der Radfahrverein 1897 Meerbusch-Lank die Saison der Radwanderfahrer 2017. Mitglieder und Gäste treffen sich um 13.30 Uhr auf dem Parkplatz an der Nierster Straße. Gefahren werden etwa 30 Kilometer unter dem Motto „Rund und Meerbusch“. Im Anschluss kehren die Radwanderfahrer in ihr Vereinslokal Haus Baumeister in Meerbusch-Lank-Latum ein, um das Jahr und die Saison bei Kaffee und Kuchen gemütlich ausklingen zu lassen. Von Alexander Ruthmehr

Vortrag über Kirchenglocken

Nur wenige Meerbuscher Bürger wissen, dass in einer Kirche im Lanker Rheinbogen noch heute eine Glocke aus dem 1300 Jahrhundert läutet. Über diese und viele weitere Glocken in den Kirchen der Pfarrei Hildegundis von Meer referieren Theo Haefs und Franz Jürgens vom Heimatkreis Lank am Mittwoch, 18. Oktober, um 19.30 Uhr. Der im Rahmen des Forums Orts- und Regionalgeschichte stattfindende Vortrag legt den Schwerpunkt insbesondere auf die Entstehung, Herkunft und Geschichte der Glocken, soweit auf die Ergebnisse der lokalen Forschungen. Von Alexander Ruthmehr

Progressive Muskelrelaxation

Ein achtwöchiger Kurs für progressive Muskelentspannung läuft jetzt im Therapiezentrum am Wasserturm, Rheinstraße 12, in Lank. Die Progressive Muskelrelaxation nach Jabobson ist eine anerkannte Entspannungsmethode, die in Kurzer Zeit leicht erlernbar und mühelos in den Alltag integrierbar ist . Im Kurs lernen die Teilnehmer durch Achtsamkeitsübungen erste Warnsignale des Körpers wahrzunehmen sowie gelassener mit Stress, Zeitdruck und Anspannung umzugehen. Von Alexander Ruthmehr

Die letzten Bürgermeister

Am Mittwoch, 20. September, um 19.30 Uhr, berichtet der Leiter des Meerbuscher Stadtarchives, Michael Regenbrecht, in der Teloy-Mühle, Kemperallee 10 in Lank-Latum, über die letzten Bürgermeister des Amtes Lank. Der im Rahmen des Forums Orts- und Regionalgeschichte des Heimatkreises Lank standfindende Vortrag widmet sich insbesondere den Bürgermeistern, die unmittelbar vor der Meerbuscher Stadtgründung 1970 in den zum Amt Lank gehörenden Gemeinden ehrenamtlich tätig waren. Von Alexander Ruthmehr