| 09.22 Uhr

Selbstverteidigung für Frauen und Männer

Lank-Latum. Der TSV Meerbusch bietet jetzt Kurse zum Thema „Selbstverteidigung und Selbstbehauptung“ an. Von Alexander Ruth

„Sei kein Opfer, wehr‘ Dich“: Unter diesem Motto bietet die Jiu-Jitsu-Abteilung des TSV Meerbusch nun regelmäßig Kurse zum Thema „Selbstverteidigung und Selbstbehauptung“ an. Bei den Kursen handelt es sich um Unterrichtsreihen mit jeweils zehn Übungsstunden. Jeder ist eingeladen, sich anzumelden.

Das Kursprogramm wurde auf Basis der bisher sehr positiven Erfahrungen noch einmal überarbeitet und im Rahmen eines neuen Konzeptes umgesetzt. Ziel des Selbstverteidigung-Kurses ist es, den Teilnehmern zu zeigen, welches Verhalten bereits helfen kann, nicht in unangenehme Situationen zu geraten oder aber auch Übergriffe zu vermeiden. Darüber hinaus sollen die Teilnehmer einen Einblick bekommen, wie man auf unterschiedlichste Situationen richtig reagieren kann. Hierbei kommen bewährte Selbstverteidigungstechniken aus dem Jiu-Jitsu zum Einsatz, aber auch Körpersprache und Wahrnehmung werden geschult. Auch ein grundlegender Einblick in die deutsche Notwehrgesetzgebung wird gegeben. Der Kurs findet im Zeitraum vom 12. April bis 28. Juni jeweils donnerstags von 20 bis 21 Uhr im neuen Multifunktionshaus des Vereins auf der Theodor-Mostertz-Sportanlage, Nierster Straße 90, in Lank-Latum statt. Die Kursgebühr beträgt 59 Euro. Vereinsmitglieder profitieren von einer reduzierten Kursgebühr. Das Angebot richtet sich gleichermaßen an Frauen und Männer ab 16 Jahren. Weitere Informationen und Anmeldung unter www.tsv-meerbusch.de/selbstverteidigung oder bei Christian Busch über christian.busch@tsv-meerbusch.de oder 01520 1944301. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

(Report Anzeigenblatt)