„Wie viel ist (m)eine Immobilie wert?“

Nach wie vor bleibt es spannend auf dem Immobilienmarkt. Denn Immobilien stellen einen hohen Vermögenswert dar. Und egal, ob es sich um den Kauf oder Verkauf eines Hauses oder einer Wohnung handelt, ist es von großer Bedeutung, wie der Wert einer Immobilie fachgerecht ermittelt werden kann. Im Vortrag „Wie viel ist (m)eine Immobilie wert?“ am Donnerstag, 15. November, im VHS-Haus Hochstraße 14, erläutert VHS-Referent Robert Ungewitter verschiedene Verfahren. Von Alexander Ruthmehr

VHS-Kirchenführung in Düsseldorf

Am 3. November, kurz nach Allerheiligen, lädt die VHS ein zu einem spannenden Kurs: eine Zeitreise der Düsseldorfer Kirchen. Denn kaum eine andere Stadt am Niederrhein hat eine so abwechslungsreiche Kirchengeschichte wie die Landeshauptstadt. Dies zeigt sich nicht nur in der Architektur, sondern auch an der großartigen Toleranz der Düsseldorfer. Bereits in einer Zeit, in der Protestanten in anderen Städten verfolgt oder erst gar nicht in die Stadt gelassen wurden, lebten Katholiken und Protestanten hier friedlich nebeneinander. Von Alexander Ruthmehr

Großzügige Spende

Vor gut zwei Wochen feierte ganz Osterath an vier tollen Tagen bei strahlendem Sonnenschein das große Heimat- und Schützenfest. Jetzt zog der HSB eine erste Bilanz. „Es ist schon lange nicht mehr selbstverständlich, dass Heimat- und Schützenfeste von der Bevölkerung so gut angenommen werden wie bei uns in Osterath. Die zahlreichen Menschen am Wegesrand und der große Zuspruch bei den Zeltveranstaltungen sind Beleg dafür, dass nicht nur die Schützen, sondern auch die Bürger gerne mit uns feiern. Von Kellys Grammatikoumehr

„Krähennest“ feiert 20 Jahre

20 Jahre Kinderlachen, spielen, lärmen, toben, die Welt entdecken, vieles ausprobieren, manchmal auch weinen und getröstet werden, Neues kennenlernen und die Erfahrung machen, dass Gott bei allem begleitet und zur Seite steht – dafür steht die evangelische Kindertagesstätte Krähennest. Das muss gefeiert werden: Am Samstag, 22. September, lädt der Osterather Kindergarten von 11 bis 15 Uhr, an den Rudolf-Lensing-Ring 84 in Osterath. Von Alexander Ruthmehr

Wallensteiner sind Königskompanie

Die Wallensteiner Landsknechte stellen mit ihrem früheren Hauptmann Josef Lickes den aktuellen Osterather Schützenkönig. Seit ihrer Gründung 1964 konnten sie allerdings schon als Wachzug viel Erfahrung sammeln. Bereits dreimal bauten sie den Osterather Schützenkönigen ihre Dominzile. Heinrich Hörschgens machte 1967 den Anfang, dann folgte zwei Jahre später Josef Blum und 1992 konnte sich Erich Caplan auf die Wallensteiner Handwerkskunst verlassen. Von Alexander Ruthmehr

Jubilare unter den Schützen

Unter den Osterather Schützen gibt es auch in diesem Jahr einige Jubilare: Major a.D. Heinz Vieten von der Kompanie Heide, Manfred Hoffmann (Artillerie) und Major Hans-Werner Peters von der Jägerkompanie Giesenend sind seit stolzen 60 Jahren Osterather Schützen. Auf immerhin ein halbes Jahrhundert in Uniform können Hauptmann Hans Derks und Feldweber Rainer Weller von den Gröne Jonges, Ex-Regimentsspieß und Oberstabsfeldwebel Werner Tschichholtz (Ehrenrat), Dieter Gröters (Grüne Husaren), Heinz Berben als Rittmeister der Roten Husaren, Erich Bischof (Ulanenzug) und Bataillonskommandeur Major Werner Bischof (Ulanen) zurückschauen. Von Alexander Ruthmehr

Halbtagesausflug Niederkrüchten

Die Frauenhilfe der evangelischen Kirchengemeinde Osterath unter der Leitung von Friedlinde Höschel unternimmt am Donnerstag, 20. September, einen ihrer beliebten Halbtagesausflüge. Niederkrüchten ist dieses Mal das Ziel. Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung zwingend erforderlich. Restplätze stehen hierbei auch Nicht-Mitgliedern zur Verfügung. Informationen und Anmeldung telefonisch bei Friedlinde Höschel unter 02159 2750. Von Alexander Ruthmehr