Anfängerkurs Niederländisch

Sehr beliebt sind die Niederlande aufgrund der wunderschönen Urlaubsziele, aber auch für ein Studium kommen sie für den einen oder die andere in Frage. Der Vorteil der Sprache ist es, dass es viele Ähnlichkeiten mit dem Deutschen gibt und man deshalb in kurzer Zeit schon relativ große Lernfortschritte erzielt. Ein sehr praxisbezogener Anfängerkurs „Niederländisch für Beruf und Alltag“ startet in Büderich im Mataré-Gymnasium, Niederdonker Straße 32, am 12. Von Alexander Ruthmehr

Chinesisch Intensiv für Einsteiger

Chinesisch zu lernen, liegt voll im Trend. Egal, ob es auf ein besseres Verständnis der faszinierenden Kultur abzielt, zur Förderung der Karriere dienen soll oder als Aneignung einer Sprache, die sich mit großer Geschwindigkeit ausbreitet. Was die chinesische Sprache ausmacht und wie sie funktioniert, darüber können sich interessierte Einsteiger beim VHS-Intensiv-Schnupperwochenende einen ersten Eindruck bilden und gleichzeitig erste Sprachkenntnisse erwerben. Von Alexander Ruthmehr

Konverter-Infoabend

Wie geht es weiter in Sachen Stromkonverter? „Die Lage ist mehr als unbefriedigend, der Entscheidungsprozess stockt ebenso wie der Informationsfluss“, so Angelika Mielke-Westerlage. Entsprechend groß bleibe die Verunsicherung und Besorgnis in der Bürgerschaft. Zumindest etwas mehr Klarheit soll ein öffentlicher Informationsabend bringen, der am Donnerstag, 24. Januar, um 18 Uhr, in der Aula der Städtischen Realschule an der Görresstraße 6 in Osterath beginnt. Von Alexander Ruthmehr

Gitarrenkurs zur Liedbegleitung

Ein brandneues Kursangebot an der VHS Meerbusch unterstützt Personen, die Lust darauf haben, andere oder auch sich selbst beim Singen auf einer akustischen Gitarre zu begleiten. Gemeinsam mit VHS-Dozent Thomas Cieslik singen sie und erlernen Grundbegriffe des Gitarrenspiels anhand einfacher Akkorde. Notenkenntnisse sind nicht erforderlich. Wer Lust hat, zu singen und sich dazu auf der akustischen Gitarre zu begleiten, erlernt in diesem Kurs die Grundlagen. Von Alexander Ruthmehr

Studienfahrt zu Slevogt

Eine Sonderausstellung ist im Landesmuseum Mainz dem sogenannten „Deutschen Impressionisten“ Max Slevogt gewidmet, dessen 150. Geburtstag sich im vergangenen Jahr zum 150. Mal jährte. Vor nicht allzu langer Zeit ist ein unbekanntes Gemälde Slevogts aus Privatbesitz aufgetaucht, die „Skizze mit Flagge“ von 1908, das im Mittelpunkt der Ausstellung steht. Spannende Einblicke in das Netzwerk Slevogts geben Gemälde und Grafiken der Impressionisten Max Liebermann und Lovis Corinth, ebenso auch Einblicke in die Kontakte mit Paul Cassirer, einem einflussreichen Verleger und Kunsthändler im Kulturleben Berlins nach 1900. Von Alexander Ruthmehr

Englischkurs bei der VHS

Angemessen, spontan und relativ fließend Englisch zu sprechen und sich auch schriftlich ausdrücken zu können, das wird in vielen kaufmännischen Berufen zunehmend noch wichtiger. Den Kunden mal eben am Telefon beraten oder mit dem Geschäftspartner ein Problem erörtern, eine E-Mail schreiben, in der auch ein Standpunkt argumentativ vertreten werden kann, bei einer Konferenz längeren Redebeiträgen folgen – das sind Kenntnisse, die vom Arbeitgeber zunehmend vorausgesetzt werden und das Aufgabenfeld der Mitarbeiter somit auch verändern können. Von Alexander Ruthmehr