| 11.31 Uhr

KG Fettnäpke begeistert Publikum

KG Fettnäpke begeistert Publikum
Die KG Fettnäpke organisierte perfekte Sitzung für die begeisterten Zuschauer im JuCa/Halle 9 in Osterath. FOTO: KG Fettnäpke
Osterath. Nierst bekommt „Konkurrenz“: Die KG Fettnäpke sieht sich als Hochburg des Karnevals in Meerbusch – zumindest als „heimliche.“ Von Alexander Ruth

„Nicht ohne Grund wird Osterath als heimliche Hochburg des Karnevals in Meerbusch gehandelt“, sagt Bärbel Mosch von der KG Fettnäpke und zwinkert in Richtung Nierst einen jecken Gruß. „Innerhalb von wenigen Minuten sind traditionell die beiden Sitzungen der KG Fettnäpke ausverkauft.“ Besonders stolz sind die 55 Mitglieder der KG Fettnäpke, dass alle Nummern von eigenen Mitgliedern und ohne Bezahlung dargeboten werden. Das Besondere der KG Fettnäpke:

Ein großer Teil der Einnahmen wird immer sozialen und caritativen Einrichtungen gespendet. In diesem Jahr hatte der Vorstand um die neue erste Vorsitzende Bärbel Mosch alle Hände voll zu tun, denn die Sitzungen wurden erstmalig in der Juca Halle 9 durchgeführt. Die Entscheidung in die Halle 9 zu ziehen, war richtig, so Bärbel Mosch, denn das Platzangebot in der Nussschale ist durch bauliche Veränderungen stark eingeschränkt. „Ein besonderen Dank gilt hier dem Team der Juca für die gute Zusammenarbeit.“

Und so gab es auch beste Stimmung bei den Sitzungen „Gekonnt moderierte Michaela Bommers ein buntes Programm mit einer Mischung zwischen Sketchen, Büttenreden und auch Tanzdarbietungen.“ So eröffnete Thorsten Boxberg die Sitzungen mit einer karnevalistischen Einstimmung, gefolgt von einer Persiflage vom Engelchen und Teufelchen, bei der sich jeder humorvoll wiederfinden konnte.

Neben dem Thermomix-Mann konnte man auch Frau Holle bewundern, die ihre Schneeflocken karnevalistisch fliegen ließ. Eine Wiederauferstehung des Colonia Duetts von Niklas Nelles und Daniel (Big) Groß konnte unter großem Applaus gefeiert werden.

Auch Neues vom Rentner von Willi Bützer und dem Plätekopp gab es, bunten Tanznummern frischten die Abende auf.

Neben der traditionellen Garde ist die KG Fettnäpke stolz auf die Entwicklung auch von den jungen Mitgliedern im Verein: „Mittlerweile trainiert unser Nachwuchs mit den Dancing Queens jede Woche einmal und konnten mit Jana Frenken, Miriam Schmitz, Lisa Schmitz, Jana Schneider, Hannah Reiners und Marie Mosch eine schwungvolle und akrobatische Tanzdarbietung hinlegen.“ Sichtlich stolz: Trainerin Sabine Nelles.

„Und auch die sieben Jungs des Männerballetts erzeugten ein Urlaubsfeeling mit exotischer Musik und passender Kostümierung. Gefühlt waren die närrischen Zuschauer am Strand von Palma de Mallorca.“

Die Knackis dann erzeugten bei ihrer Tanzdarbietung ein Lichtspektakel. „Hierfür wurden die Kostüme mit einem großen Aufwand illuminiert, was einer der Highlights des Abends war.“ Und ganz nach dem Geschmack des närrischen Publikums in großartig fantasievollen Kostümen: „Lets Dance“ von Monika Hermanns, Marianne Seerden, Geli Steinbach, Gabi Dachs, Martina Beckmann und Mary Seerden. „Eine Tanzdarbietung mit viel Liebe zum Detail.“ Die Folge: Der ein oder andere rieb sich gehörig die Augen.

„Als dann die von Anke Schmitz kreierten Orden vergeben und traditionell die Garde der KG Fettnäpke die Sitzung beendete, konnte man auf über viereinhalb Stunden Programm aus eigenen Reihen zurückblicken.“

Besonders freuten sich die Fettnäpke in diesem Jahr darüber, dass viele junge närrische Gäste die Sitzungen besuchten.

(StadtSpiegel)