| 14.22 Uhr

Kostenlose Hohlbein-Lesung

Osterath. Am 15. November ist der bekannte Fantasy-Autor Wolfgang Hohlbein ab 20.09 Uhr zu Gast in der Halle 9 an der Insterburger Straße 16 in Osterath. Er wird bei freiem Eintritt aus seinem aktuellen Horror-Thriller „Der Ruf der Tiefen” lesen. Von Alexander Ruth

Wolfgang Hohlbein, 1953 in Weimar geboren, ist der meistgelesene und erfolgreichste deutschsprachige Fantasy-Autor mit einer Gesamtauflage von 44 Millionen Büchern. Der Durchbruch gelang dem von der Presse als „King of Fantasy” gefeierten Autor 1982 mit „Märchenmond“, das seinen Siegeszug in zahlreichen Ausgaben von den USA bis in den Fernen Osten bis heute ungebrochen fortsetzt. 1993 stand sein phantastischer Thriller „Druidentor“ für ein volles Jahr auf der Spiegel Bestsellerliste, gefolgt von vielen anderen Titeln wie „Anubis“ (2005) und dem mit dem RPC Fantasy Award 2012 ausgezeichneten Bestseller „Thor“. Die neue deutsche Phantastik ist ohne Wolfgang Hohlbein undenkbar. In über 160 immer wieder neu aufgelegten Bestsellern hat er dem Genre den Weg geebnet. Ob märchenhafte oder düstere Fantasy, ob Mystery-Thriller oder Vampir-Roman: In jeder dieser Spielarten phantastischer Literatur gelangen ihm preisgekrönte Meisterwerke. Mit Büchern wie „Blut der Templer“ oder „Wir sind die Nacht“ ist Wolfgang Hohlbeins Gesamtwerk zudem mit großen TV- und Kino-Produktionen verknüpft. Der zur Zeit größte deutsche Fantasy-Serienerfolg „Die Chronik der Unsterblichen“ stammt ebenfalls aus der Hohlbein-Feder und feiert auch als Rock-Oper große Erfolge, genauso wie das Familien-Musical „Märchenmond“. Mit „Irondead“ gelang ihm 2014 die innovative Verknüpfung zwischen Roman und TV-Serie.

Der Lebens- und Arbeitsmittelpunkt Hohlbeins ist seine Familie. Der passionierte Motorradfan und Zinnfigurensammler lebt mit seiner Frau und Co-Autorin Heike, seinen Kindern und zahlreichen Hunden und Katzen am Niederrhein.

Wolfgang Hohlbein hat zahlreiche nationale und internationale Auszeichnungen und Preise erhalten.

(StadtSpiegel)