| 10.11 Uhr

Unfall mit Lamborghini

Unfall mit Lamborghini
Der Löschzug Osterath und der Führungsdienst der Feuerwehr Meerbusch wurden an Karfreitag zu einem Verkehrsunfall mit einem Lamborghini auf der Autobahn gerufen. FOTO: Feuerwehr
Osterath. Am Karfreitagmorgen verunglückte knapp hinter der Autobahnauffahrt Bovert auf der A57 Richtung Köln ein Luxus-Sportwagen. Von Alexander Ruth

Am vergangenen Freitagmorgen wurde der Löschzug Osterath und der Führungsdienst der Feuerwehr Meerbusch zu einem Verkehrsunfall mit einem Lamborghini auf der Autobahn 57 gerufen. „Gemeldet wurde auch, dass Personen eingeklemmt sein sollen“, berichtet Jonathan Freudenfeld von der Feuerwehr Meerbusch. „Dies bestätigte sich bei Eintreffen der Einsatzkräfte aber nicht.“ Bei dem Unfall verlor der Supersportwagen knapp hinter der Autobahnauffahrt Bovert auf der A57 Richtung Köln die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit dem Lärmschutzwall und der Leitplanke. Ein anderer Sportwagen, laut überregionalen Medien ebenfalls ein Lamborghini, war auch am Unfall beteiligt. Bundesweit erregte der Unfall aufsehen, da er am Karfreitag geschah. In der Szene von Autoliebhabern wird der Karfreitag auch „Car“-Freitag genannt.

Die Insassen des verunfallten Fahrzeuges wurden mit Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Alle weiteren Personen blieben unverletzt. Die Unfallstelle wurde während der polizeilichen Unfallaufnahme durch die Feuerwehr abgesichert und auslaufende Betriebsmittel abgestreut.

„Zu erwähnen ist noch, dass ein Teil des verunglückten Sportwagens über die Gegenspuren der Autobahn hinweg geschleudert wurde. Dies hätte zu einem kritischeren Szenario führen können.“ Zu Schadenshöhe und -ursache kann die Feuerwehr Meerbusch keine Angaben machen.

(StadtSpiegel)