| 13.22 Uhr

Verdächtiger Golffahrer flüchtet vor Polizei

Osterat. Ein in Osterath gestohlener Golf taucht in Dormagen auf – und der Fahrer flüchtet mit dem Wagen vor der Polizei. Von Alexander Ruth

h/Dormagen.

Am vergangenen Donnerstagnachmittag, gegen 15.45 Uhr, beabsichtigten Polizeibeamte im Bereich der Deichstraße in Zons einen VW Golf zu kontrollieren. Der Wagen war nach einer Lasermessung aufgrund überhöhter Geschwindigkeit aufgefallen. Als der dunkelhäutige Fahrer die Absicht der Beamten erkannte, wendete er und gab Gas. Eindeutige Anhaltezeichen der Ordnungshüter missachtete der Fahrer. Ein Beamter konnte sich nur durch einen Sprung zur Seite in Sicherheit bringen, als der Unbekannte mit hoher Geschwindigkeit auf ihn zufuhr. Anschließend flüchtete der Golf (mit dunkel getönten Scheiben) über die Deichstraße in Richtung Aldenhovenstraße. Zwischenzeitliche Ermittlungen ergaben, dass die am Auto angebrachten Kennzeichen mit Neusser Städtekennung (NE) am gleichen Tag in Meerbusch am Rudolf-Lensing-Ring von einem Smart gestohlen worden waren. Der Diebstahl war zu diesem Zeitpunkt von den Autobesitzern noch nicht bemerkt worden. Der Fahrer des VW überholte an der Einmündung Kreisstraße 12/Bundesstraße 9 mehrere verkehrsbedingt (Rote Ampel) wartende Fahrzeuge und bog dann bei Rotlicht in Richtung Neuss ab. Von da an verliert sich die Spur des Volkswagen. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Weitere Hinweise zum Kennzeichendiebstahl in Meerbusch oder zum Verbleib des flüchtenden VW Golf in Dormagen werden erbeten unter der Telefonnummer 02131 3000.

(StadtSpiegel)