Neue Ruhebank lädt zur Rast in Nierst

An der Werthallee in Nierst lädt jetzt eine neue Ruhebank zum Rasten ein. Der Wunsch nach der Bank, die besonders ältere Spaziergänger zu einem Päuschen in schöner Umgebung einladen soll, wurde über den Bürgerverein Nierst und den Seniorenbeirat an die Stadtverwaltung herangetragen – und erfüllt. Auf unserem Bild zu sehen: Thomas Launen vom Servicebereich Grünflächen der Stadt (hinten) hat den Nierstern ihren Wunsch erfüllt. Von Alexander Ruthmehr

Inline-Skate-Kurse

Der Meerbuscher Inline Club bietet wieder die beliebten Inline-Skate-Kurse in Nierst vor dem Kindergarten Mulewup an. In kleinen Gruppen für Anfänger und Fortgeschrittene ab 5 Jahre, lernen die Kinder von den ersten Schritten über viele Geschicklichkeitsübungen das sichere Inline-Skaten und Bremsen. Auch wer schon etwas rollen kann, ist herzlich willkommen. „Unsere Skate-Lehrerin ist speziell für Kinder-Skate ausgebildet, lizenziert, mit langjährigen Erfahrungen und selbst mehrfache Vize-Weltmeister im Skaten“, sagt Marion Althoff vom Meerbuscher Inline Club. Von Alexander Ruthmehr

Hochwasser geht bereits zurück

Kaum war es da, wird es in den nächsten Tagen auch schon wieder verschwunden sein: Der Rhein hat am Dienstagabend mit einem in Düsseldorf gemessenen Pegel von 8,38 Meter seinen Höchststand erreicht. Bereits am heutigen Mittwoch soll er nur noch eine Höhe von 7,50 Meter haben, Tendenz weiter fallend. Viele Meerbuscher und auch Besucher aus dem Umland schauten in Langst-Kierst auf Höhe der Fähre am Hotel Vier Jahreszeiten vorbei, um sich das Naturschauspiel nicht entgehen zu lassen. Von Alexander Ruthmehr

Einbrecher in Ilverich unterwegs

In Ilverich brachen am vergangenen Donnerstag Unbekannte in ein freistehendes Einfamilienhaus ein. In der Zeit von 17 bis 17.50 Uhr verschafften sich die Einbrecher über ein aufgehebeltes Fenster in die Räume am Sperberweg. Sie ließen nach ersten Erkenntnissen nichts aus dem Haus mitgehen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Spurenauswertung dauert an. Hinweise zu Verdächtigen nimmt das zentrale Kommissariat 14 entgegen unter 02131 3000. Von Alexander Ruthmehr