Strümper bei Heveling in Berlin

Eine spannende Woche hatte sich eine Gruppe politisch interessierter Strümper ausgesucht, als sie jetzt auf Einladung des CDU-Bundestagsabgeordneten Ansgar Heveling nach Berlin reisten und ihrem Abgeordneten vor Ort bei seiner Arbeit über die Schulter schauten. Im Deutschen Bundestag wurde der Bundeshaushalt 2019 verhandelt. Als die Strümper auf der Besuchertribüne des Plenarsaals Platz nahmen, um die laufende Debatte zu verfolgen, wurde gerade der Haushalt des Innenministeriums beraten. Von Alexander Ruthmehr

Meerbuschs Polizeichef geht

Am 1. März 2016 trat er seinen Dienst als neuer Leiter der Meerbuscher Polizeiwache an der Holbeinstraße in Büderich an – Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage gehörte zu den ersten Gratulanten. Jetzt, knapp zweieinhalb Jahre später, war Kurt Koenemann zum Abschiedsbesuch im Rathaus. Der 62-Jährige Erste Polizeihauptkommissar geht in den Ruhestand. „Ich habe die Zusammenarbeit von Beginn an sehr angenehm und vertrauensvoll empfunden“, so Mielke-Westerlage. Von Alexander Ruthmehr

Schützen gedenken ihrer Verstorbenen

Zu den vornehmsten Aufgaben einer Bruderschaft gehören das Gedenken an die Verstorbenen und die Begleitung auf dem letzten Weg. Seit dem letzten Schützenfest trug die St. Pankratius-Bruderschaft von 1757 Willi Robert, Wolfram Badewitz, Klaus Theiler, Hans van Stephaudt, Rudolf Gauß, Sigmund Schulz und zuletzt das Bösinghovener Urgestein Peter Bremes zu Grabe. Andreas Brockers, Vater des damals regierenden Königs war noch unmittelbar vor dem Fest verstorben, daher erinnert die Bruderschaft erst im diesjährigen Festheft an ihn. Von Alexander Ruthmehr

Viele Jubilare bei den Kameraden

Bösinghovener Schützen scheint oft ein langes Leben beschieden zu sein. Seit 61 Jahren tragen Andreas und Hans Maaßen, Herbert Schiffer, Hans Strucker, Siegfried Theiler, Willi Wellen und Fritz Zens ihre Schützenuniformen. Auf stolze 58 Jahre können Gerd Haefs, Hans-Georg Jeschke, Vinzenz Kokot und Johannes Peters zurückblicken, Hans Klein, Josef Lenzen, Josef Peters und Peter Radmacher sind bereits 56 Jahre dabei und Friedel Dornbusch immerhin schon 53 Jahre. Von Alexander Ruthmehr