| 10.14 Uhr

ATP Challenger
Daniel Masur

Büderich. Deutschlands Davis Cup Teamchef Michael Kohlmann belohnte ihn für eine sehr starke Saison im letzten Jahr mit der Nominierung für das Davis Cup Team gegen Polen. An der Seite von Daniel Brands schlug Daniel Masur im Doppel auf, was die beiden jedoch knapp in fünf Sätzen abgeben mussten. Dennoch: Daniel sammelte wichtige Erfahrungen und bietet sich dem Davis Cup Teamchef in Zukunft zu Recht immer wieder an.

Einen seiner größten Erfolge feierte das 1,83 cm große und 79 kg schwere Kraftpaket im letzten Jahr hier in Meerbusch, als er das Halbfinale erreichte und erst gegen den späteren Sieger Florian Mayer scheiterte. Einige Monate vorher holte er seinen ersten Einzeltitel auf der Tour, als er beim Future Turnier in Schwieberdingen im Finale Andy Beck bezwingen konnte. Auch im Doppel beweist Daniel immer wieder seine Qualitäten.

Knapp 100.000 US Dollar Preisgeld streichte Daniel Masur bisher auf der ATP tour ein, zu seinen Stärken gehören sicherlich die beidhändige Rückhand und sein präzises Grundlinienspiel. Mit Position 208 auf der ATP Weltrangliste erreichte Daniel im März 2017 seine bisher höchste Platzierung.