| 10.10 Uhr

Geehrt für ihr Lebenswerk

Geehrt für ihr Lebenswerk
Hildegard Miedel umgeben von der Offiziellen der Sparkasse Neuss. FOTO: Sparkasse
Meerbusch. Nahezu jedes Kind in Meerbusch kennt sie: Hildegard Miedel. Unter ihrer Leitung hat der Tierpark Arche Noah die Herzen der Meerbuscher erobert. Jetzt zeichnete die Sparkasse Neuss sie für ihr Lebenswerk aus. Auch ein weiterer Meerbuscher wurde als „Alltagsheld“ geehrt. Von Alexander Ruth

Sie hat bereits den deutschen Tierschutzpreis erhalten, wurde mit dem Bundesverdienstkreuz und der Verdienstmedaille der Stadt Meerbusch bedacht. Jetzt hat Hildegard Miedel eine weitere Anerkennung erhalten: In einem feierlichen Rahmen hat die Sparkasse im Rhein-Kreis Neuss zehn Bürgerpreise in einer Gesamthöhe von 8000 Euro vergeben – und Hildegard Miedel hat die Auszeichnung in der Kategorie „Lebenswerk“ erhalten. Hildegard Miedel hat vor mehr als 35 Jahren den Streichelzoo „Arche Noah“ gegründet. Selbst mit über 85 Jahren kümmert sich Miedel immer noch selbst aktiv um die circa 300 Tiere, darunter Ponys, Esel, Schweine, Schafe, Ziegen, Gänse, Enten, Hühner, diverse Vogelarten, Kaninchen und Meerschweinchen. Hierbei achten sie und ihre Helferinnen und Helfer auf eine artgerechte Haltung und befolgen konsequent die Regeln des Tierschutzes.

Sparkassen-Vorstandsmitglied Dr. Volker Gärtner überreichte Hildegard Miedel den mit 2.000 Euro dotierten Preis. In seiner emotionalen Laudatio würdigte Dr. Volker Gärtner auch den zeitlichen Aufwand und die Wichtigkeit dieses Engagements. Schließlich sei die Arche Noah nicht einfach ein Streichelzoo, sondern eine wichtige Hilfe für Kinder und Jugendliche zwischen 7 und 16 Jahren, um etwas über sich selbst, über die eigenen Aggressionen, Hemmungen, Blockaden zu lernen. Auch erinnerte Gärtner an die Verleihung des Bundesverdienstkreuzes für Hildegard Miedel. „Über 35 Jahre ehrenamtliches Engagement mit Liebe und Hingabe zu Tieren und Menschen haben die Arche Noah weit über die Grenzen Meerbuschs bekannt gemacht. Zwischen 20.000 und 25.000 Besucher jährlich zeigen das“, so Dr. Gärtner. In ihrer Dankesrede wies Hildegard Miedel darauf hin, dass sie noch immer keine Nachfolge für die Arche Noah gefunden habe. Sie hoffe darauf, dass über die Öffentlichkeit möglichst bald eine passende Person gefunden werde. Neben Hildegard Miedel wurde auch ein weiterer Meerbuscher geehrt: Alexander Gronwald wurde in der Kategorie „Alltagsheld“ für sein soziales Engagement im „Verein engagiert e.V.“ ausgezeichnet (500 Euro). Der Verein bietet eine Plattform für Jugendliche und alle Menschen, die sich sozial engagieren wollen.

(Report Anzeigenblatt)