| 17.58 Uhr

Ladestationen für E-Bikes?

Ladestationen für E-Bikes?
Braucht Meerbusch Ladestationen für E-Bike? Darum geht es in der aktuellen Umfrage der Stadtwerke. FOTO: E. Zacherl
Die Stadtwerke habeneine Umfrage zu E-Bike Von Kellys Grammatikou

Ladestationen gestartet. Sie ist jetzt online unter https://stadtwerke-meerbusch.de/elektromobilitaet/umfrage/ zu erreichen. Doch worum geht es genau?

Meerbusch (kg).

Mittlerweile sind E-Bikes und Pedelecs von unseren Radwegen und Straßen nicht mehr wegzudenken. Noch vor Jahren als sogenanntes Rentnerrad belächelt, erfreut sich das E-Bike bei allen Altersgruppen zunehmender Beliebtheit.

Die Vorteile liegen auf der Hand.

Der E-Antrieb nimmt die Spitzenbelastungen des Kreislaufs und der Gelenke heraus.

Insbesondere spricht aber der umweltschonenden Aspekt für die Nutzung eines E-Bikes. Was aber wenn nicht dem Radfahrer, sondern dem Akku die Puste ausgeht?

Im Stadtgebiet Meerbusch haben die Stadtwerke in diesem Jahr zwei neue Ladesäulen für Elektroautos installiert. Damit stieg die Zahl auf insgesamt vier an. Jetzt starten sie mit einer Umfrage zum Bedarf von Ladesäulen für elektrisch betriebene Fahrräder. „Wir werden das Ladenetz für E-Fahrzeuge konsequent weiter ausbauen und möchten nun auch die Radfahrer mit einbeziehen. Es hat den Anschein, als ob immer mehr Bürgerinnen und Bürger auf E-Bikes umsteigen.

Diesen Eindruck möchten wir evaluieren“, erläutert Vertriebsleiter Christian-Mario Sagner den Hintergrund zur Umfrage. Mithilfe der Erhebung soll eine Datenbasis zu Angebot und Nachfrage von E-Bikes, Fahrrad-E Ladestationen und deren optimalen Standorten ermittelt werden. Außerdem enthält die Erhebung allgemeine Fragen zum Thema E-Mobilität. Ergibt sich aus der Umfrage ein unmittelbarer Handlungsbedarf werden Stadt und Stadtwerke entsprechende Infrastrukturmaßnahmen diskutieren.

Im Suchfeld auf der Startseite gelangt man aber auch durch die Eingabe von „Umfrage“ zur Erhebung. Mitmachen können alle Meerbuscher Bürgerinnen und Bürger. Unter allen Einsendern verlosen die Stadtwerke einen Amazon-Gutschein im Wert von 50 Euro. Fürs Mitmachen erhalten die ersten 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein Präsent und können zwischen einer tragbaren Push-Lampe und einer Powerbank wählen.

(Report Anzeigenblatt)