Senioren in Bewegung

Arthrose gilt weltweit als die häufigste Gelenkerkrankung – und das Alter als ein starker Risikofaktor. So sind laut Robert Koch-Institut ab dem 60. Lebensjahr gut die Hälfte der Frauen und ein Drittel der Männer von Gelenkbeschwerden betroffen. Einer der wichtigsten Ansatzpunkte zur Behandlung ist dabei Bewegung. Sie sorgt für eine Stärkung der haltenden Muskulatur und für eine bessere Schmierung und Nährstoffversorgung des Gelenkknorpels. Von Kellys Grammatikoumehr

Muskelabbau muss nicht sein

p>(djd). Ob Bizeps oder Sixpack: Mit 80 hat kaum jemand so viele Muskeln wie mit 30. Denn ein gewisser Muskelabbau ist mit zunehmendem Alter normal. Ab etwa 50 Jahren nimmt die Muskelmasse jährlich um ein bis zwei Prozent ab. Nach dem 70. Lebensjahr geht es meist noch deutlich schneller. Insgesamt können bis zum 80. Lebensjahr um die 40 Prozent der Muskelmasse verloren gehen. Bei einem übermäßig starken Muskelabbau spricht man medizinisch von Sarkopenie. Von Kellys Grammatikoumehr